Frauenkunstwerkstatt - barrierefreie Version

Rubrik: Konzept

Unterrubrik: Kunsttherapie

Haupt-Navigation:

HOME||Angebot||Konzept||Ausstellung||Veranstaltungen||LebensART e.V.||Kontakt||Impressum

Navigation zur Rubrik "Konzept":

Zielgruppe||Gruppen ||Tagesstruktur||Kunsttherapie ||Team

Kunsttherapie

"Ich kann doch nicht malen....." ist der übliche Satz unserer Neuankömmlinge. Hemmungen und Vorbehalte sind häufig sehr groß. Es geht aber nicht darum ein schönes Bild zu malen.

Wenn die Frauen akzeptieren, dass es nicht darum geht, ein "schönes" Bild zu malen, sondern darum individuelle Erfahrung zu machen, die Bewegung der Seele zu erleben und die eigene schöpferische Kraft zu erkunden, die im bildnerischen Prozess entsteht, dann ist die erste Hürde überwunden. Es gibt keine Bewertungen!

Bilder zu malen und zu besprechen ermöglicht, mit unbewussten Persönlichkeitsanteilen und Kraftressourcen in Kontakt zu kommen. Es regt die Selbstheilungskräfte an. Das gemalte Bild eröffnet den Zugang zu sich selbst. Schwer in Worte Fassbares und Verschüttetes kann Gestalt annehmen. Mit Malen und Gestalten kann das eigene kreative Potential nach außen transportiert werden. Eine ergänzende Form von Kommunikation findet statt, Spaß und Freude werden wiedergefunden. Reflexion und Besinnung, Entlastung im Kontakt mit sich und Anderen werden möglich.

Die innere Welt äußert sich angeregt durch die Kunsttherapie im spontanen Ausdruck. Auf dem Weg über das bildnerische Gestalten greift die Kunsttherapie diesen spontanen Ausdruck auf und erlaubt es dadurch, die innere Szene mit ihren Akteuren und Beziehungen zu betrachten. Sie hilft besonders dort, wo für die innere Welt noch kein sprachlicher Ausdruck möglich ist. Die Bewusstwerdung innerer Zusammenhänge ermöglicht einen reiferen Umgang mit sich selbst. In diese Betrachtung der inneren Szene bringt die psychoanalytisch orientierte Kunsttherapie ihre Erfahrungen über die unbewussten Konflikte, Ängste und Wünsche ein.

Jene andere Wirklichkeit,
nach der Du Dich sehnst,
existiert nur in Dir selbst.
Ich kann Dir nichts geben,
was nicht bereits in Dir
selbst angelegt ist.
Ich kann für Dich keine
andere Bildergalerie
öffnen, als Deine
eigene Seele.
(Hermann Hesse)

zurück zur nicht barrierefreien Version

Eine Seite der Frauenkunstwerkstatt des Vereins Lebensart e.V.